Von einem besonderen Karottenkuchen & Chai mal anders {Werbung}

 

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Früher war für mich der Duft von Zimt, Kardamom und Nelken gleichbedeutend mit Weihnachten und Plätzchen backen. Auch wenn es natürlich in meiner Kindheit Zimtzucker das ganze Jahr über gab – auf Pfannkuchen, Milchreis oder ganz dick in einen Naturjoghurt gestreut. Heute verbinde ich gerade mit dem Geruch von Zimt hauptsächlich ein heimeliges, warmes Gefühl und ich esse tatsächlich ganzjährig relativ viel von diesem Lieblingsgewürz und finde dass dieser zu fast allem an Obst, Smoothies und Milchgetränken passt. 

Seitdem ich vor einigen Jahren zur passionierten Teetrinkerin geworden bin und auch meine Liebe zu Chaitee entdeckt habe, duftet es aus meiner Tasse ganz oft weihnachtlich – aber ohne dass es sich wie Weihnachten anfühlt.

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Nachdem ich viele verschiedene Sorten Chaitee ausprobiert habe, bin ich dank eines Blogposts auf Chailove aufmerksam geworden. Einen Shop nur mit Chai Latte Mischungen und der Besonderheit dass man sich hier seinen eigenen Chaitee kreieren kann, indem man ein oder zwei verschiedene Geschmacksrichtungen wählt (von Vanille über Erdbeersahne bis hin zu Cheesecake oder passend zur Saison Rhabarber) und diese dann zusammen mit der Chaibasis gemischt und in wunderschönen Dosen verpackt geliefert werden.

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Mit den leckeren Chaipulvern kann man aber noch viel mehr machen als „nur“ Tee trinken und in den letzten Monaten habe ich diese vielfältig in meiner Küche eingesetzt und allerhand Kuchen und Waffeln gebacken und Desserts und Smoothies mit Chai veredelt. So wie auch den Karottenkuchen, den ich euch heute mitgebracht habe.

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Und dieser überzeugt auf ganzer Linie: fix und einfach zubereitet, saftig und fluffig, mit Nüssen oder Mandeln ganz nach Geschmack, gesund dank Möhren im Kuchen, lange haltbar (wenn er nicht ganz schnell verputzt wird, was ziemlich wahrscheinlich ist) und natürlich oberlecker mit viel Chai und Liebe – mit anderen Worten: der perfekte Karottenkuchen!

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Chai-Möhren-Kuchen
Saftiger Möhren-Marzipan-Kuchen mit Chaiteegewürz
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 20 min
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 20 min
Ingredients
  1. 140 g gemahlene Mandeln / Nüsse gemischt (ich hatte Mandeln und Haselnüsse zu etwa gleichen Teilen)
  2. 250 g geriebene Möhren
  3. 250 g braunen Zucker
  4. geriebene Schale einer Bio-Orange
  5. 4 Eier
  6. 150 g geschmacksneutrales Öl
  7. 200 g Marzipanrohmasse
  8. 350 g Dinkelmehl 630
  9. 1 Pckg. Backpulver
  10. 2 - 3 EL Chaiteepulver (ich habe Chailove verwendet!)
  11. Für den Guss etwa 150 g Puderzucker, etwas Orangensaft (oder Wasser) und 1 TL Chaiteepulver
Instructions
  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Springform fetten.
  2. Zucker, Orangenabrieb, Eier und Öl zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Marzipan, Nüsse und Möhren zugeben und gut verrühren.
  4. Mehl mit Chaipulver und Backpulver vermischen und zügig unter den Teig rühren.
  5. In die Springform füllen und glatt streichen.
  6. Etwa 50-60 backen. Stäbchenprobe rocks!
  7. Vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen.
  8. Aus Puderzucker, Orangensaft und Chaipulver einen Zuckerguss rühren und über dem Kuchen verteilen, wer mag kann noch mit Zuckerperlen (oder Marzipanmöhren) garnieren.
Blog4more http://www.blog4more.de/
Was meint ihr? Das ist doch ein Kuchen mit Suchtpotential oder? Und weil ja Chai nicht nur im Karottenkuchen eine Wucht ist und das Wetter so herrlich frühlingshaft warm ist, gibt es in der nächsten Woche noch ein geniales, erfrischendes Rezept für einen eiskalten Chai Latte Erdbeersmoothie. Klingt ungewöhnlich? Schmeckt aber sensationell!

4more {Möhren-Chai-Kuchen} mit Chailove

Und falls ihr jetzt auch ganz heiß seid auf Chai Latte, dann habe ich noch ein besonderes Extra für euch: Sarah, die Gründerin von Chailove war so lieb und hat mir einen Gutschein zur Verfügung gestellt, mit dem ihr 15% auf alle Chai Mischungen bekommt; ihr müsst dazu einfach den Code „FOURMORE“ (gültig bis Ende Juni 2016) bei der Bestellung eingeben. Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und genießen!

Übriges wurden mir netterweise drei Dosen Chai Latte von Chailove kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung, der leckere Karrotten-Chai-Kuchen sowie meine Liebe zu Chai, Tee und Zimt im allgemeinen sind davon aber völlig unberührt!

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
  1. Liebe Kristin,

    welch´ eine Gedankenübertragung 🙂
    Gestern dachte ich noch an dich und deinen Blog
    und heute finde ich direkt einen neuen Post von dir!
    Toll!
    Da freue ich mich…
    Der Kuchen schaut echt göttlich aus und möchte ausprobiert werden 😉

    Herzliche GRüße zu dir!
    Julia

  2. Habe den Kuchen heute gebacken und er ist wirklich lecker! Allerdings hatte ich den Tee nicht, aber es geht ja auch ohne :-).
    vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar